Thianula N keur int.sp.st 4847 geb. 2000

Thianula N ist ebenso wie die berühmten Zuchthengste Quite Easy, Quantum und Quite Capitol ein Produkt der bewährten Kombination Quidam de Revel und einer Holsteiner Zuchtstute. Quidam de Revel (Jalisco B) wurde 1992 weltberühmt durch seinen Auftritt während der Olympischen Spiele in Barcelona, wo er unter Hervé Godignon in der Teamwertung die Bronzemedaille gewann und in der Einzelwertung den vierten Platz belegte. Daneben dominiert Quidam de Revel durch seine Söhne Guidam, Tlaloc M, Quantum und Nabab de Reve stets mehr und mehr die weltweite Springpferdezucht. Mutter Hinula (Landgraf I) ist selbst eine Vollschwester der berühmten Hengste Lancer I, II en III. Vor allem Lancer II brillierte als Zuchthengst mit Nachkommen auf internationalem Springpferdeniveau. Einige davon sind Hidden Creek’s Angel, Lucy May und San Patrignano Lancerina. Lancer III war im Springsport unter Toni Hassmann erfolgreich auf  internationalem Niveau. In Kombination mit Nimmerdor brachte Mutter Hinula den gekörten Sohn No Limit zur Welt, der unter der Fahne mehrerer Deutscher Stammbücher der Zucht dient. Aus diesem weitverzweigten Holsteinerstamm 4847 stammen gleichzeitig die internationalen Springpferde White Jumper (Ben Schröder), Cher (Piet Raymakers), Carlos Boy (Jurgen Kurz) und Classic Woman (Markus Renzel) sowie die Hengste Hinault, Lados, Landsberg, Lord Cantus, Candostro, Lican und L’Esprit, Champion der KWPN-Hengstkörung im Jahr 2006.

  Thianula N - Quidam De Revell x Landgraf Holstein stamm 4847

Mit stutfohlen









 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 




















Zucht auf:

Thianula N keur int.sp.st 4847 geb. 2000

H.Quidam De Revell

H.Jalisco

H.Alme Z

M.Tanagra SF

M.Dirka

H.Nankin SF

M.Ondine De Baugy

M.Hinula Elite pref.pres.st 4748

H.Landgraf

H.Ladykiller xx

M.Wartburg

M.Inula st.4847

H.Fantus

M.Nachtblume st. 4847